Rezept: Börek mit Spinat und Käsefüllung

Eine kulinarische Reise in die Türkei ist immer eine Sünde wert. Börek ist die türkische Antwort auf Strudel. Die Variante mit Spinat- und Käsefüllung von delizie d’Amelia bekommt mit dem Arrabiata Gewürz den gewissen Kick und schmeckt warm und kalt richtig lecker.

Zutaten für die Füllung
500 g Blattspinat
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 Stück Peynir-Käse ca. 250 g
Salz und Pfeffer nach Bedarf
1 TL Arrabiata Gewürz
Olivenöl

Zubereitung der Füllung
Blattspinat unter fliessendem Wasser sehr gut waschen.

Knoblauch und Zwiebel fein hacken. In einer hohen Bratpfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Gehackten Knoblauch und Zwiebel darin dünsten. Tropfnassen Spinat dazu geben und solange Kochen lassen, bis er in sich zusammenfällt.
Mit Salz, Pfeffer und Arrabiata-Gewürz abschmecken. Auskühlen lassen.

Nachdem der Spinat ausgekühlt ist, den Peynir-Käse zur Masse bröckeln. Masse bis zur Verwendung beiseitestellen.

Zutaten für den Teig
400 g Weissmehl
240 ml Wasser (28°)
40 ml Sonnenblumenöl
1 TL Salz

150 Sonnenblumenöl zum Bestreichen
Sesam und/oder Mohnsamen und/oder schwarzen Kümmel zum Bestreuen.

Zubereitung
Alle Zutaten in die Schüssel einer Knetmaschine geben. Teig ca. 10 Minuten verarbeiten. Es sollte ein geschmeidiger, elastischer Teig entstehen.

In eine Folie einpacken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Nach dieser Zeit 8 gleich grosse Stücke abstechen und zu Kugeln formen.

Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche jede Kugel einzeln sehr dünn und rund ausrollen. Eventuell auch leicht mit den Händen den Teig ziehen. Damit der Teig nicht reisst, immer wieder etwas Mehl zum Verarbeiten auf und unter den Teig geben. Für diese Arbeit lohnt es sich, einen langen Ausrollstab zu verwenden. Wer keinen hat, holt sich im Baummarkt ein Holzstab.

Die ausgekühlte Spinat-Käse-Masse in 8 Portionen aufteilen.

Bevor man die Masse auf den ausgerollten Teig verteilt, wird dieser mit etwas Sonnenblumenöl eingestrichen. Eine Portion Spinat-Käse-Masse auf dem Teig verteilen. Etwa 1 cm vom Rand rundum verteilen.

Teig mit einem Teigrad halbieren. Jede Seite einzeln zu einem Strang aufrollen. Macht man einzelne Schnecken, dann rollt man die beiden Würste zusammen auf. Möchte man eine grosse Schnecke formen, zuerst das mittlere Teil in die Mitte legen und die weiteren Stränge darum wickeln.

Auf einem Blech mit einem Durchmesser von ca. 26 cm haben 5 Teigkugeln Platz gefunden.

Die Oberfläche vom Börek mit Sonnenblumenöl einpinseln.

Sesamsamen und oder Mohnsamen darüber verteilen.

Im auf 200° C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen während ca. 30 Minuten backen.

Boerek mit Spinat und Arrabiata Gewürz vom Würzmeister