Rezept: Scharfe Randensuppe mit Harissa und Chili-Salz

Wenn die Tage nass, kalt und kürzer werden, ist eine rassige Suppe genau das Richtige, um Sie von Innen zu wärmen. Die Randensuppe, welche Manuela Flückiger mit etwas Würzmeister Bio Harissa und dem Würzmeister Bio Chili-Salz verfeinert, hat genau die richtige Schärfe für kalte Herbsttage.

Benötigte Zutaten und Zubehör (für 4 Personen):

400 g Randen geschält, gedämpft
60 g Schalotten
1 Knoblauchzehe
5 dl Gemüsebouillon
2 EL Olivenöl
1 TL Senf
1 TL Würzmeister Bio Harissa
2 EL weisser Balsamico Essig

Würzmeister Bio Chilisalz
50 g Crème fraîche
Zwiebelsprossen
2 Einweghandschuhe

 

Rezept scharfe Randensuppe:

Einweghandschuhe anziehen und die geschälten, gedämpften Randen in Scheiben schneiden.
Die Schalotten und den Knoblauch schälen und kleinschneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin andünsten.
Die Randenstücke und etwas Senf dazugeben und mit Harissa würzen.
Mit dem weissen Balsamico Essig ablöschen und mit der Bouillon auffüllen.

Das Ganze zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe im Mixer pürieren, nach Bedarf mit etwas Wasser verdünnen und mit Würzmeister Bio Chili-Salz abschmecken.

Die Suppe in Teller oder Tassen geben und mit Crème fraîche und Zwiebelsprossen garnieren.

Scharfe Randensuppe im Glas mit Harissa und Würzmeister Bio Chilli-Salz von Manuela Flückiger