Rezept: Mango-Chia-Pudding mit Aztekenfeuer (vegan)

Wenn es draussen morgens noch dunkel und kalt ist, verschafft ein „feuriges“ Frühstück den nötigen Energieschub für den Tag. Genau das richtige Rezept also für die Herbst- und Wintermonate. Nora Cathe rundet ihren Mango-Chia-Pudding dazu mit dem Aztekenfeuer ab. Dies verleiht dem Frühstück eine angenehme Schärfe und Süsse zugleich.

Zutaten
0,5dl Kokosmilch
2EL Chia Samen
1/2St Mango
2EL Haferflocken
1EL Leinsamen
Aztekenfeuer

Zubereitung
Die Kokosmilch in ein Glas füllen und die Chia Samen hinzufügen. Das ganze über Nacht in den
Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen findest Du die Chia Samen in einer Pudding artigen Form vor.

Auf den Pudding kommen die Haferflocken und die Leinsamen. Danach eine Mango halbieren, die eine Hälfte schälen und zerkleinern. Die Mango Stücke für 10-20 Sekunden in den Mixer geben und das Mousse anschliessend auf den Leinsamen verteilen.

Mit Pfefferminzblättern garnieren und mit dem Aztekenfeuer nach Belieben würzen.
Zum Schluss alles miteinander vermengen und geniessen.

Mango-Chia-Pudding mit Aztekenfeuer von Würzmeister